Sieg im Pokal

OTG 1902 Gera                 –          SV Elstertal Bad Köstritz           2: 8 (1 : 4 )

Trotz das P. Gebhardt in der 1 min eine gute Möglichkeit hatte, fanden die Köstritzer erst nach zehn Minuten ins Spiel. Es war schon ein Klassenunterschied dann zu sehen und die Köstritzer erarbeiteten sich Möglichkeiten. So in der 13 min als H. Scheiba abzog und der Torwart mit Fußabwehr klärte. In der 18 min wurde P. Gebhardt im Strafraum gefoult und den Elfer versenkte E. Halavac zum ersten Köstritzer Tor. Drei Minuten später turbulente Szenen im Geraer Strafraum, wo schließlich die Abwehr klären konnte. Nach einer Eingabe von der rechten Seite durch T. Wünsch verpasste T. Nawrodt, aber C. Hanz schob den Ball am langen Pfosten über die Linie. Dann hatte P. Gebhardt in der 30 min mit Alleingang die Möglichkeit, dann in der 34 min erzielte C. Hanz nach Vorlage A. Schroth sein zweites Tor. E. Halavac erzielte in der 42 min das vierte Köstritzer Tor und nach einer Nachlässigkeit der Köstritzer Abwehr schenkte man den Geraer das erste Tor in der 43 min.

Mit Beginn der zweiten Halbzeit ging der Spielfaden der Köstritzer verloren. Nachlässig wurden Fehlpässe und Abspielfehler gemacht.Wenn sich aber die Köstritzer an ihre Stärken erinnerten waren sie gefährlich und erzielten ihre Tore.

So war es P. Gebhardt der nach einem Eckball freistehendend das 1 : 5 erzielte.. Nach einer guten Kombination A. Schroth / P. Gebhardt erzielte E. Halavac sein drittes Tor ( 1:6 )

Chance auf Chance 66min T.Wünschund  in der 68 min ließ A. Schroth eine 100 % aus.Nach einer turbulenten Szene im Köstritzer Strafraum kamen die Geraer zu ihrem zweiten Tor. Aber in der 86 min ein guter Spielzug über rechte Seite und A. Schroth kam zum siebten Köstritzer Tor. Schlusspunkt im Spiel war ,eine gute Vorarbeit von S. Wünsch und M. Kanzler erzielte den 2 : 8 Endstand.

Fazit : Nächste Woche im ersten Punktspiel gegen Schmölln muss man die Nachlässigkeiten ablegen

Aufstellung

E. Wegener, T. Wünsch, H. Scheiba, C. Röser, A.  Schroth, C. Hanz ( 66min J.Pracht ) ,E. Halavac,

 P. Gebhardt ( 74 min M. Kanzler ),T. Nawrodt, C. Böttcher, J. Kunze

Sieg im Pokal