FC Greiz II    –   SV Elstertal Bad Köstritz      0 : 0

FC Greiz II    –   SV Elstertal Bad Köstritz      0 : 0

!.FC Greiz II              –   SV Elstertal Bad Köstritz      0 : 0

Geschlossenen Mannschaftsleistung

 

Die Sorgen beim SV Elstertal hören nicht auf und die Verletztenliste bzw. Krankenliste wird immer länger. So musste Stammtorhüter E. Wegener + M. Groest ersetzt werden.

Und so entschied man sich den  vorjährige Goalgetter der 2. Mannschaft T. Hauffe im Tor aufzubieten.  Aber als Ersatz ?? strahlte er eine Ruhe aus und war  bei denn wenigen Aktion der Greizer souverän. Die widrigen Platzverhältnisse ( glatt – hohe Verletzungsgefahr ) hatten auch einen großen Anteil daran das es kein schönes Fußballspiel zu ließ. So war es geprägt vom kämpferischen Aspekt wobei die Greizer sporadisch mehr Spielanteile hatten. Bei den Köstritzer stimmten wieder wie vorige Woche der hohe Anteil des Wollens und die Ruhe das Spiel vor allem in der Defensive zu kontrollieren und gelegentlich einige Nadelstiche zu setzen.

So waren die Greizer in ihren Angriffen sehr sporadisch und teilweise kopflos und die Köstritzer setzten ihren Willen dagegen. Da die Greizer unbedingt die Punkte behalten wollten kam es oft auch zu einer robusten Spielweise und die Konsequenz war in der 78 min eine gelb/ rote Karte. So blieb es am Ende beim Remis – für die Köstritzer ein wichtiger Punktgewinn als drei zu verlieren.

 

Jetzt gilt es die Winterpause zu nutzen um zu regenerieren  und im nächsten Jahr wieder fit zu sein. Ich wünsche allen Aktiven, Verantwortlichen, Freunden und Sponsoren  im Kreise ihrer Familie ein besinnlichen, schönes und ruhiges Weihnachtsfest und für das Jahr 2017 viel Gesundheit und sportliche Erfolge.

 

Klaus-Peter Meyer