Kraftsdorfer SV 03 –  SV Elstertal Bad Köstritz      1 : 0  ( 0 : 0 )

Kraftsdorfer SV 03 –  SV Elstertal Bad Köstritz      1 : 0  ( 0 : 0 )

Kraftsdorfer SV 03                         –           SV Elstertal Bad Köstritz      1 : 0  ( 0 : 0 )

 

 

 

Unglückliche Niederlage

 

 

Vom Anpfiff weg setzten die Köstritzer die Kraftsdorfer unter Druck. So kamen die Kraftsdorfer kaum ins Spiel und schlugen nur weite  Bälle die aber von der sicher stehenden Köstritzer Abwehr kontrolliert wurden. In der 6 min war es O. Bonde der einen Freistoß scharf in den Strafraum spielte und der Torwart nur prallen lies- die daraus resultierende Ecke brachte aber nichts ein. Die Kraftsdorfer nur durch M. Liebetrau gefährlich , der  aber nicht an der Köstritzer Abwehr  vorbei kam. So neutralisierten sich teilweise beide Mannschaften wobei die Köstritzer etwas mehr vom Spiel hatten und die besseren Möglichkeiten.

( 29 min T. Hauffe, 35 min C. Sachs ) In der 31 min war es wieder M. Liebetrau der über die linke Seite kam und aus spitzen Winkel knapp verpasste.… In der 42 MInute war es A. Jahn der im Mittelfeld den Ball eroberte und seine Eingabe verpasste T. Hauffe.  ( 95 % ).

Anfang der zweiten Halbzeit machten die Kraftsdorfer mehr Druck und hatten in der 47 min auch eine gute Möglichkeit. Nach ca. 10 Minuten übernahmen wieder die Köstritzer die Regie.und erspielten sich Möglichkeit auf Möglichkeit. ( 54 min A. Jahn / C. Sachs ,

56 min P. Gebhardt, 65 min / 66 min C.Sachs/ P. Gebhardt)

In der 68 min wieder eine Chance für die Köstritzer durch H. Scheiba nach Vorarbeit

  1. Gebhardt. Die Kraftsdorfer zu dieser Zeit nur mit Abwehrarbeit gebunden. In der 73 min war es wieder P. Gebhardt / H. Scheiba die knapp scheiterten. Eine Minute später war es A. Schroth der einen Konter über die linke Seite überhastet abschloss.

In der 76 min wieder eine weite Flanke der Kraftsdorfer auf die Linke Seite  und die Flanke auf den langen Pfosten verwandelten die Kraftsdorfer B. Martin zum 1 : 0.

Die Köstritzer gaben sich aber nicht auf und machten weiter Druck ( 76 min / 77 min )

Glück für die Kraftsdorfer in dieser Phase das der Schiri zwei klare Foul an P. Puhl und

  1. Scheiba im Strafraum nicht ahnte. ( Selbst Kraftsdorfer waren erstaunt ). .Die Kraftsdorfer setzten dann in der 89 min und in der Nachspielzeit zwei gefährliche Konter die aber nichts einbrachten. Die Köstritzer können mit erhobenen Haupt und ihr großes Selbstvertrauen nach dieser unglücklichen Niederlage vom Platz gehen