SSV Traktor Nöbdenitz- SV Elstertal Bad Köstritz  3  :  4   ( 2 : 2 )

SSV Traktor Nöbdenitz           –           SV Elstertal Bad Köstritz        3  :  4   ( 2 : 2 )

 

 

Erster Auswärtssieg

 

Mit einer sehr engagierten und kämpferischen Leistung holten die Köstritzer drei wichtige Punkte.. So fing es für die Köstritzer in der 3 min gut an als M. gebhardt C. Sachs bediente und der überlegt zum ersten Tor einschoss.. Die Nöbdenitzer agierten auf dem kurzen Platz mit weiten Flanken in den Köstritzer Strafraum ,wobei die Köstritzer Abwehr einige Probleme hatte.. Trotz dieser stürmischen Angriffe kamen die Köstritzer zu ihren Möglichkeiten ( 9 min P. Gebhardt , 14 min M. Gebhardt, 17 min O. Bonde )

Aber in der 19 min starteten die Nöbdenitzer einen Angriff über die rechte Seite  – die Abwehr hatte keinen Zugriff und es stand 1 : 1. Durch den Ausgleich machten die Nöbdenitzer noch mehr Druck und brachte die Köstritzer Abwehr öfters in Verlegenheit , da auch die Abstimmung nicht stimmte. Doch mit Willen überstanden es die Köstritzer Abwehr und so kamen sie auch zu Gegenangriffen. In der 37 min wurde C. Sachs von den Beinen geholt und den fälligen Strafstoß verwandelte J. Peter souverän zum 1 : 2 . Wer nun dachte es kam etwas Ruhe ins Spiel sah sich getäuscht. Mit einer sehr robusten und körperlich Spielweise ( hart an der Grenze ) machten die Heimmannschaft wieder Druck auf das Köstritzer Tor. Nach Verlust des Balles im Mittelfeld kamen sie über die linke Seite  mit einem straffen Schuß zum Ausgleich.

Kurios der Führungstreffer der Nöbdenitzer – Anstoss zur zweiten Halbzeit für Köstritz  eigentlich eine lösbare Aufgabe doch der Ball wurde verdendelt und aus spitzen Winkel lag der Ball zur Nöbdenitzer Führung im Tor ( 3 : 2 )So war plötzlich ein Riss in der Köstritzer Mannschaft man hatte das Gefühl sie ließen sich das Spiel aus der Hand nehmen.. Mitte der zweiten Halbzeit ging dann ein Ruck durch die Mannschaft und prompt fiel in der 60 min nach einem Freistoß von J. Peter durch P. Gebhardt mit Seitfallzieher der Köstritzer Ausgleich. Jetzt wurde das Spiel immer verbissener und viele kleine Fouls unterbrachen das Spiel.  So war es M. Gr4oest der in der 84 min sich den Ball erkämpfte und überlegt zu  P. Gebhardt passte und der zum vielumjubelten vierten Köstritzer Tor kam.

SSV Traktor Nöbdenitz- SV Elstertal Bad Köstritz  3  :  4   ( 2 : 2 )