SV 1924  Münchenbernsdorf –  SV Elstertal Bad Köstritz      3 : 3  ( 1 : 1 )

SV 1924  Münchenbernsdorf                        –           SV Elstertal Bad Köstritz      3 : 3  ( 1 : 1 )

3 x P. Gebhardt reichen nicht

 

In einen zerfahrenen und von vielen verbissenen Zweikämpfen geführte Partie trennten sich beide Mannschaften Remis. Des Weiteren wurde die Partie  geprägt von vielen umstrittenen Entscheidungen des Schiedsrichters.

So überwiegte nur der kämpferische Aspekt bei beiden Mannschaften. Durch einen Sonntagsschuß in der 6 min aus ca. 25 m gingen die Münchenbernsdorfer in Führung

( J. Büchler ). Zwanzig Minuten wogte das Spiel hin und her ohne nennenswerte Möglichkeiten. Erste brenzlige Situation in der 24 min als P. Gebhardt den Torwart prüfte. Zwei Minuten später erkämpten sich die Köstritzer den Ball vor dem Münchenbernsdorfer Strafraum und H. Scheiba Ablage vollendete P. Gebhardt zum Ausgleich. In der 29 min hatten die Münchenbernsdorfer die Möglichkeit zur Führung –aber diese Chance wurde kläglich vergeben. Dann zog wieder Hektik ins Spiel und Ballverluste waren an der Tagesordnung

Mit Wiederbeginn der zweiten Halbzeit zeigten die Köstritzer mehr Biss und promt fiel in der 49 min die 2 : 1 Führung durch P. Gebhardt. Vorweg große Turbulenz im Strafraum und

  1. Puhl mit Kopfballverlängerung. Zwei Minuten später war es B. Resch der sich den ball erkämpfte und dessen Schuß vom Torwart noch abgewehrt wurde und der Nachschuß von P. Gebhardt führte zur 3 : 1 der Köstritzer..

Nun versuchten die Münchenbernsdorfer alles um nicht unter zugehen.. So war es in der 56 min eine Flanke von rechts und B. Weise war mit Kopfball zur Stelle ( 2 : 3 )

Das Spiel wurde immer hektischer und zerfahrener das führte durch eine umstrittene Entscheidung in der 75 min zum Elfmeter für den Gastgeber und gleichzeitig für eine

Gelb / Rote Karte für M. Kanzler.. Bravourös hielt E. Wegener  den Elfer und selbst der Nachschuß wehrte P. Gebhardt mit dem Kopf ab. Die Münchenbernsdorfer ließen nicht locker und in der 81 min zeigte E. Wegener sein Können.. Nach einem klaren Festhalten an P. Adamek ( Pfiff blieb aus ) kamen die Münchenbersdorfer durch einen Konter über die rechte Seite zum Ausgleich. Schlusspunkt setzten die Köstritzer als O. Bonde mit Freistoß am Torwart scheiterte. So mussten in einer verbissenen geführten Partie beide Mannschaften mit

Punkteteilung zufrieden sein.

SV 1924  Münchenbernsdorf –  SV Elstertal Bad Köstritz      3 : 3  ( 1 : 1 )