SV Elstertal Bad Köstritz- SG TSV Gera- Westvororte 0 : 6 ( 0 : 2 )

SV Elstertal Bad Köstritz –           SG TSV Gera- Westvororte                     0 : 6 ( 0 : 2 )

 Souveräner Sieg

 

Mit Hilfe von zwei Eigentoren  hatten die Geraer das Spiel im Griff, Die Köstritzer agierten von Anfang an in der Defensive. Die Geraer mit individuellen Spielervorteilen Hatten es aber schwer die Köstritzer Defensive zu knacken. So musste in der 3 min nach einer Flanke von links M. Kanzler mit Kopf nach helfen um die Führung der Geraer zu erzielen.

So rollte Angriff auf Angriff in Richtung Köstritzer Tor so das Abwehr und Torwart viel zu tun hatte. Die Köstritzer waren teilweise in ihrer eigenen Hälfte eingeschnürt  so das auch wenig Entlastung nach vorne kam ( 4 – 10 – 14 – 19  min ) In der 20  min war es M. Schneider der alleine vor E. Wegener auftauchte der aber bravourös hielt .In der 27 min war der erste nennenswerte Angriff der Köstritzer über P. Gebhardt der nur mit Foul gestoppt werden konnte – der  Freistoss von O. Bonde brachte aber nichts ein.

In der 33 min verloren die Köstritzer E. Wegener nach unglücklichen Foulspiel . Das kosttete noch mehr Anstrengung gegen den Gegner aus Gera. .Nach einem straffen Schuß  von ca. 16 m erhöhte M. Dörlitz auf 0:2-

Glück für die Gäste als die Köstritzer in der 45 min einen guten Konter absolvierten und

  1. Gebhardt den Torwart zu einer guten Fußabwehr zwang.

Mit Beginn der zweiten Halbzeit gleiches Spiel Gera- Westvororte stürmte und Köstritz Hatte nur zu verteidigen. In der 50 min prüfte M. Schneider L. Peter und war nur im Nachschuß zum 0:3 erfolgreich . Nach einer Eingabe über die linke Seite war es Unglücksrabe

  1. Kanzler der den Ball wieder ins eigene Tor lenkte ( 0 : 4). Dann waren wieder die Köstritzer an der Reihe als J. Peter in der 69 min nach Freistoß den Gästetorwart zu einer Glanzparade zwang – der nachfolgende Eckball brachte aber nichts ein.

Die aufopferungsvoll kämpfende Köstritzer schwanden immer mehr die Kräfte und mussten in der 71 min und 86 min Tor Nr. 5 und 6 hinnehmen.

 

SV Elstertal Bad Köstritz- SG TSV Gera- Westvororte 0 : 6 ( 0 : 2 )