SV Elstertal Bad Köstritz  –   SV Eintracht Eisenberg II  0: 4 (0:2)

Heimniederlage

Mit einer völlig anderen Mannschaft (Urlaub, Verletzung etc.) mussten die Köstritzer eine deftige Niederlage einstecken. Gegen die immer präsent am Ball spielenden Eisenberger, konnten die Köstritzer kaum Akzente setzen. Obwohl die Köstritzer kämpferisch nicht aufsteckten, fehlte es an Mut und durch die vielen Abspielfehler kamen die Eisenberger besser zum Zuge. Die erste Möglichkeit hatten aber die Köstritzer als. C. Hanz freistehend versagte. In der 20 min waren die Eisenberger mit einem klassischen Konter erfolgreich (0:1)

Die Köstritzer mühten sichvergebens, denn die Eisenberger waren immer einen Schritt schneller am Ball und profitierten von den Fehlabspielen der Köstritzer. Mit einem Alleingang durch die Köstritzer Abwehr erzielten die Eisenberger ihr zweites Tor. Mit Beginn der zweiten Halbzeit das gleiche Bild.

Abstimmungsprobleme im Spiel der Köstritzer nutzten die Eisenberger gnadenlos aus. Einzige Manko der Gäste die schlechte Chancenverwertung. Dazu kam das der Köstritzer Torwart L. Peter viele Möglichkeiten parierte. In der 54 min wieder ein klassischer Konter und die Folge das 0:3. In der 84 min wieder ein Konter der Eisenberger und so erzielten sie das vierte Tor.

Fazit: Die Köstritzer mit fehlenden Selbstvertrauen und kapitalen Abspielfehler, die die Eisenberger mit Ihrem beweglicheren schnellen Spiel ausnutzten

SV Elstertal Bad Köstritz  –   SV Eintracht Eisenberg II  0: 4 (0:2)