SV Elstertal Bad Köstritz-  SV Rositz  II    2 : 3     ( 1 : 3 )

SV Elstertal Bad Köstritz-  SV Rositz  II    2 : 3     ( 1 : 3 )

SV Elstertal Bad Köstritz    –           SV Rositz  II              2 : 3     ( 1 : 3 )

 

 

 

Ausgekontert

 

Die erste Möglichkeit hatten die Köstritzer ( 3 min ) als E. Frey von rechts eine Flanke brachte und M. Gasparjan direkt auf Tor schoss aber knapp verfehlte. Dann waren die Gäste am Zuge mit ihren gefährliche Kontern  (6 min , 10 min ,14 min ) Abwehrorganisator

  1. Bonde war zu diesem Zeitpunkt etwas von der Rolle und man konnte von Glück sagen das kein Tor fiel. Danach neutralisierten sich beide und die Köstritzer konnten in der 21 min nach guter Vorarbeit von M. Groest durch E. Frey mit 1 : 0 in Führung gehen. Fast im Gegenzug wieder eine Schlafwagensituation – Konter der Gäste ( G. Budelmann )22 min 1 : 1. In der 28 min Glanzparade von E. Wegener als er wieder eine Kontersituation bravourös meisterte. Drei MInuten später  gleiche Situation und M. Vogt erzielte die 2 : 1 Gästeführung. .Wiederum drei Minuten später Turbulenz im Rositzer Strafraum- aber kein Köstritzer konnte diese Möglichkeit nutzen. In der 37 min verfehlte E. Jensky noch knapp und wieder aus einem Konter heraus erzielte M. Ronas die 3 : 1 Führung für Rositz. Diese Halbzeitführung war verdient weil die Gäste im Umschaltdenken, klarer im Kopf und schneller am Ball waren. In der zweiten Halbzeit neutralisierten sich beide Team wobei die Köstritzer auch besser das Abwehrverhalten im Griff hatten- mussten aber immer aufpassen wenn die Rositzer ihre Konter setzten. Die Köstritzer besannen sich jetzt auch ihrer kämpferischen Qualitäten und kamen so zu Möglichkeiten. So war es M. gasparjan der in der 61 min M. Möller frei spielte und der zum Anschlusstreffer für die Köstritzer kam. Dann hatte P. Tremel eine gute Möglichkeit – scheiterte aber an seinem Selbstvertrauen. Letzte Möglichkeit für die Köstritzer in der 71 min als nach einer turbulenten Szene im gegnerischen Strafraum M. Gasparjan /
  2. Frey / M. Möller scheiterten. Auf Grund der Steigerung in der zweiten Halbzeit hätten sich die Köstritzer einen Punkt verdient unterlagen aber den konterstarken Gästen aus Rositz.