VfL 1990 Gera    –   SV Elstertal Bad Köstritz    4:7 n. E. (0:2)         

Pokalkrimi

 

Trotz arger Besetzungsprobleme der Köstritzer entwickelte sich ein richtig Pokalschlacht auf dem Sportplatz am Fuchsberg. Nach einen etwas zerfahrenden Anfang übernahmen die Köstritzer das Spielgeschehen. Die Geraer agierten meist mit langen Bällen, was auch einige Gefahrbedeutete. Nach einen Freistoß in der 34 min und der anschließenden Flanke von der linken Seite ,konnte der Ball nur mit der Hand abgewehrt werden und den fälligen Strafstoß verwandelte J. Peter souverän zur Köstritzer Führung.. Drei Minuten später war es J. Schaller der knapp verfehlte. Viele Köstritzer Angriffe waren aber zu unkonzentriert oder die Geraer konnten klären. Gefahr in der 37 min als ein Geraer Alleingang eine brenzlige Situation im Köstritzer Strafraum hervorrief und in letzter Sekunde wurde diese vereitelt. Im Gegenzug war es wieder J. Schaller der knapp scheiterte. In der 41 min Kopfballverlängerung T. Nawrodt und H. Scheiba erzielte die 2.0 Führung.

Mit Beginn der zweiten Halbzeit merkte man die Geraer wollten unbedingt den Anschlusstreffer. Sie kämpften um jeden Ball und brachten die Köstritzer dadurch in manche Verlegenheit. So in der 68 min als ein Hinterhalt Schuss aus ca. 20 m im Köstritzer Tor einschlug (1:2) Drei Minuten später war es L. Peter der den Ausgleich verhinderte. Aber in der 74 min ging L. Müller zu ungestüm in den Zweikampf und den fälligen Strafstoß verwandelten die Geraer zum umjubelten Ausgleich. Jetzt wurde das Spiel immer hektischer, weil die Geraer ihre Chance sahen. Dann war es J. Schaller der in 90 min über die rechte Seite kam und mit einem herrlichen straffen Schuss die Köstritzer Führung erzielte. Die Nachspielzeit wurde immer länger und länger und die Geraer kamen in der 90+5 min noch zum Ausgleich.

In der Verlängerung wurden die Beine immer Schwerer und die Kräfte zollten ihren Tribut, so da es zum Elfmeterschießen kam. Clever nutzen die Köstritzer ihre Elfer wobei L. Peter den Traum für die Geraer zu nichtemachte als er den entscheidenden Elfer hielt

VfL 1990 Gera    –   SV Elstertal Bad Köstritz    4:7 n. E. (0:2)